Die Deutsch-Namibische Gesellschaft ist eine gemeinnützige, überparteiliche und private Organisation mit derzeit ca. 1.500 Mitgliedern und Förderern. Wir unterstützen Projekte in Namibia, fördern den Jugend- und Kulturaustausch, geben Informationen heraus, veranstalten Seminare und tun noch manches mehr.

Wir geben Informationen

Die DNG informiert auf verschiedenen Kanälen über Namibia. Sei es über die Zeitschrift Namibiamagazin, in ihren Seminaren, auf ihren Veranstaltungen oder in den Medien. Lesen Sie hier, wie Sie über Namibia auf dem Laufenden bleiben.

NamibiamagazinDie DNG gibt seit Namibias Unabhängigkeit im Jahr 1990 die Vierteljahreszeitschrift Namibiamagazin heraus, eine professionelle eigenständige Zeitschrift, die auch frei abonniert werden kann. Die Auflagenhöhe liegt bei annähernd 3000.

Sie ist die einzige deutschsprachige Zeitschrift in Europa, die sich gezielt mit Namibia befasst. Behandelt werden die Themenspektren Politik, Tourismus, Kultur, Wirtschaft und deutsch-namibische Beziehungen.

Das Namibiamagazin findet Beachtung in allen mit Namibia verbundenen Kreisen.

 

DNG-WanderausstellungUnsere Ausstellung gibt auf 40 Schautafeln einen Überblick über Namibia, das aus der Geschichte eng mit Deutschland verbunden ist. Sie zeigt Menschen, Landschaften und Kulturen des Landes. Die besonderen und vielfältigen Beziehungen, die heute zwischen beiden Ländern bestehen, werden an Beispielen aus Politik, Gesellschaft, Wissenschaft, Kultur und Tourismus veranschaulicht. Damit soll zu einem weiteren Ausbau beigetragen werden. Die Ausstellung wurde bereits in zahlreichen Städten Deutschlands gezeigt und tourt - in einer modifizierten englisch-sprachigen Fassung - auch durch Namibia.

Wo und wann Sie die Ausstellung sehen können, entnehmen Sie bitte unserem Terminkalender.

Sie wollen die Ausstellung gerne in Ihre Stadt holen und haben auch schon eine Idee, in welchem Veranstaltungsraum sie gezeigt werden könnte? Großartig, bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung.

Bitte wenden Sie sich an unseren Ausstellungsbeauftragten Herrn Andreas Herbig: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder an unsere Geschäftsstelle in Göttingen: Tel: 0551-7076781, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen zu unserer Ausstellung.

 

DNG-NewsletterSeit einigen Jahren erschient in regelmäßgen Abständen der DNG-Newsletter, der an unsere Mitglieder und Freunde per E-Mail verschickt wird. Dabei liegt der Fokus vor allem im kulturellen Bereich mit Hinweisen auf Veranstaltungen in Deutschland und Namibia. Aber auch andere Themen werden immer wieder aufgegriffen.

Tragen auch Sie sich in unseren Email-Verteiler ein. Eine kurze Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! genügt.

 

Website der DNGAuf unserer Internet-Homepage www.dngev.de stellen wir allen Besuchern Informationen zu Namibia und über uns selbst in aktueller und detaillierter Form zur Verfügung. Sämtliche Daten können dort auch einfach ausgedruckt oder als E-Mail geteilt werden. Eine Suchfunktion gestattet eine intensive Recherche in allen Bereichen der Website.

 

Alljährlich veranstalten wir ein gut besuchtes Wochenend-Seminar, um in Referaten und Diskussionen aktuelle Themen zu Namibia und den deutsch-namibischen Beziehungen zu behandeln und auch neue wissenschaftliche Ergebnisse verschiedener Disziplinen zu präsentieren. Regelmäßig können kompetente und hochrangige Referenten einschließlich Repräsentanten beider Staaten für diese Seminare gewonnen werden.

Auf regionaler Ebene finden immer wieder Veranstaltungen in verschiedenen Teilen Deutschlands statt, die der Information und dem Meinungsaustausch über Namibia dienen.

Durch unseren langjährigen Bekanntheitsgrad und soliden Ruf werden wir immer wieder von Film, Funk, Fernsehen und Printmedien angesprochen, um kompetente und seriöse Informationen über Namibia und die deutsch-namibischen Beziehungen beizutragen. Repräsentanten der DNG werden zu TV- und Radiosendungen eingeladen.

Postanschrift:

Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V.
(German-Namibian Society)
Sudetenland-Straße 18

D-37085 Göttingen

Telefon/Fax/E-Mail:

Tel.: 05 51 / 7 07 67 81
Fax: 05 51 / 7 07 67 82
e-mail: buero@dngev.de

Bürozeiten:

Montag, Mittwoch und Donnerstag
09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Dienstag
17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Büroleitung:

Büroleiterin: Marion Mannsperger, M.A.
Leiterin Buchhaltung: Martina Kessler

Spendenkonto:

Kontonummer: 2 113 508 00
Bankleitzahl: 300 800 00
Bank: Commerzbank AG (vormals Dresdner Bank)

IBAN DE48 3008 0000 0211 3508 00
BIC DRESDEFF300

Zum Seitenanfang