Vierteljahres-Zeitschrift für Politik, Tourismus, Kultur, Wirtschaft und deutsch-namibische Beziehungen

Die DNG gibt seit Namibias Unabhängigkeit im Jahr 1990 die Vierteljahreszeitschrift Namibiamagazin heraus, eine professionelle eigenständige Zeitschrift, die auch frei abonniert werden kann. Die Auflagenhöhe liegt bei annähernd 3000. Sie ist die einzige deutschsprachige Zeitschrift in Europa, die sich gezielt mit Namibia befasst. Behandelt werden die Themenspektren Politik, Tourismus, Kultur, Wirtschaft und deutsch-namibische Beziehungen.

Das Namibiamagazin findet Beachtung in allen mit Namibia verbundenen Kreisen. Die Zeitschrift ist unabhängig und erscheint als offizielles Organ der Deutsch-Namibischen Gesellschaft e.V.

Ein Probeheft können Sie bestellen unter www.k-hess-verlag.de, oder Sie schreiben eine kurze Mail an unser Büro: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Namibiamagazin 1/2022

In der Ausgabe 1/22 können Sie lesen:

Editorial

Aktuell: Energie! Energie! Energie!

Wirtschaft & Politik: Aktuelle Meldungen


Aus der DNG: Julia Runge und ihre Shebeen Queens


Aus dt. Institutionen: Meldungen


Reise aktuell: Aktuelle Meldungen


Fotosafari: "Grüner Sand" - Expedition in die Namib Teil 1


Kultur/Musik: Penda und der Schakal? - Berliner Musikprojekt in Namibia


Kultur/Musik: "Chief Hijangua" - die erste Nationaloper Namibias


Nachruf: Reiner Stommel


Städtepartnerschaft: Diskussion und Ausstellung "Independent"


Sport: Fußball "Global United FC"


Sport: Turnverein Blau-Gelb 90 unterstützt Gymnastik-Club Swakopmund


Sport: Mein Sportjahr in NAmibia (Teil 2)


Neue Bücher: Buchbesprechung


Gondwana History: Geschichte der Woermann-Linie, Teil 2


Glosse: Stokstert