Die Deutsch-Namibische Gesellschaft (DNG) ist eine gemeinnützige, überparteiliche und private Organisation mit derzeit ca. 1.500 Mitgliedern und Förderern. Wir unterstützen Projekte in Namibia, fördern den Jugend- und Kulturaustausch, geben Informationen heraus, veranstalten Seminare und tun noch manches mehr.

DNG-Team Sport | Kontaktstelle für deutsch-namibische Sportbeziehungen

Die deutsch-namibischen Sportverbindungen finden oft wenig öffentliche Beachtung. Sie zählen aber zu den lebhaftesten und vielfältigsten Facetten der besonderen Beziehungen zwischen Deutschland und Namibia und zeichnen sich als Querschnittsthema mit weitreichender Ausstrahlung in viele andere bedeutende Gesellschaftsfelder aus (Bildung, Gesundheit, Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Städtepartnerschaften u.a.). Deshalb hat die DNG 2019 in ihrem Vorstand eine Kontaktstelle für Fragen des Sports zwischen Deutschland und Namibia eingerichtet, seit 2021 wird dieses Engagement mit einem eigenen DNG-Team Sport intensiviert. Interessierte DNG-Mitglieder können sich hier jederzeit aktiv einbringen, auch Sportfreunde aus Namibia und Deutschland, die (noch) kein Mitglied der DNG sind, sind herzlich eingeladen, hier mitzuwirken. Für Fragen und Anregungen sind wir jederzeit ansprechbar und dankbar. Im Folgenden werden ausgewählte Sportinitiativen (nicht nur) aus dem Umfeld der DNG vorgestellt und dokumentiert, um in Ausschnitten die Breite der deutsch-namibischen Sportbeziehungen abzubilden. Auf aktuelle Projekte und Meldungen dazu wird zudem regelmäßig auf dem facebook-Kanal der DNG unter @dngev aufmerksam gemacht.

Ansprechpartner & Kontakt zum DNG-Team Sport: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dr. Daniel Lange (Berlin)       Nicole Schwarz (Berlin / Kassel)
(Koordination, Projekte)       (Nachhaltigkeit, Umwelt, Pferdesport)

+++6-7/22: Zwei Trainer der Windhuker Basketball Artists School auf Hospitationsbesuch in Berlin++6/22: Bundesliga-Legende Collin Benjamin (HSV, 1860) übernimmt Namibias Fußballnationalelf++5/22: Sandra Starke (Windhuk) Deutscher Meister und Deutscher Pokalsieger im Frauenfußball mit VfL Wolfsburg++4/22: "Lights of hope"-Frauenfußball-Benefizturnier von DNG-Mitglied Global United FC (Oshana-Region / Nordnamibia) ++4/22: Athleten des dt. Triathlon-Nationalmannschaft beim Africa Triathlon Cup in Swakop erfolgreich++ 4/22: Start Traineraustausch Deutscher Turn- und Sportverein & DNG +++ 4/22: Start Traineraustauch Basketball Artists School Windhuk & DNG +++ 3/22: Besuch Turner TV Bad Düben in Swakopmund +++

(Juni/Juli 2022) Hospitationsbesuch der beiden Trainer Thandi Boois und Pedro Pasile von der Basketball Artists School im Rahmen des Jubiläumsprogramms "20 Jahre Berlin - Windhuk".

(April 2022) Projekt vom Deutschen Turn- und Sportverein und der DNG mit finanzieller Unterstützung durch die LOTTO-Stiftung Berlin und mit Hilfe der Berliner Senatskanzlei zum 20-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft Berlin - Windhuk.

 

Rudern, Rugby, Turnen, Fußball, Schulsport, Pferdesport, Basketball, Windsurfen und und und ... Als einzige deutschsprachige Fachzeitschrift berichtet das Namibia-Magazin regelmäßig und ausführlich über die abwechslungsreichen und intensiven Sportbeziehungen zwischen Deutschland und Namibia. Präsentiert und dokumentiert werden so viele Initiativen, die sonst kaum wahrgenommen werden würden. Hier zum Nachlesen zusammengefasst sind die Sportberichte des Namibia-Magazins im Zeitraum 2018 - 2021.

Wer, wo, wie, was? Initiativen, Ansprechpartner, Vereine, Verbände, Informationen - hier entsteht nach und nach ein Kontaktspeicher Sport zu den deutsch-namibischen Sportbeziehungen.

 

     

Im Infodienst "Sport schützt Umwelt" des DOSB (Nr. 136/21) erläutert DNG-Mitglied Nicole Schwarz am Beispiel des Pferdesports wie nachhaltige Umweltbildung zwischen Deutschland und Namibia funktionieren kann. Siehe hier.

Seit 2007 baute Frank Albin in Windhuk-Katutura über ein Jahrzehnt die Basketball-Artists School (BAS) auf. Auf dem DNG-Namibia-Seminar am 31.10.2021 stellte der heute für den DOSB tätige Experte die BAS und ihre aktuellen Ziele vor. Sein Vortrag steht hier zur Lektüre bereit.

Alle weiteren Informationen zur BAS: www.basketball-artists.com

Artikel aus Reiten und Zucht, Juni 2020

Bericht zum Pferdesportaustausch Berlin - Windhoek aus Reiten und Zucht. Partner sind die Deutsche Sportjugend, das BMZ, der Pferdesportverband Berlin-Brandenburg sowie Namibias Reitsport- föderation, begleitet von Engagement Global und vom Goethe-Zentrum.

10.07.2020: Bericht aus der Sonderbeilage der Allgemeinen Zeitung zum 20-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Berlin - Windhuk über die Beziehungen zwischen beiden Städten im Pferdesport.

Ferdinand Ramer, Jugendtrainer bei Alba Berlin (l.) und Franziska Winckelmann (Vorstandsmitgleid Berlin Baskets) mit einem symbolischen Check von 1.111 Euro. Die Spende richtet sich an die Basketball Astists School in Windhoek. Foto: PrivatZum zehnjährigen Jubiläum der Basketball Artists School (BAS) am 22. Februar 2020 kamen in einer Spendenaktion 10.000 Euro zusammen. Viele Basketballfreunde aus Berlin und Bamberg halfen dabei mit.

Postanschrift:

Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. (DNG)
(German-Namibian Society)
Sudetenland-Straße 18

D-37085 Göttingen

Telefon/Fax/E-Mail:

Tel.: 05 51 / 7 07 67 81
Fax: 05 51 / 7 07 67 82
e-mail: buero@dngev.de

Bürozeiten:

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Büro:

Verwaltung: Ann-Louise Hoff - buero@dngev.de
Buchhaltung: Martina Kessler - finanzen@dngev.de

Allgemeines Spendenkonto:

IBAN  DE48 3008 0000 0211 3508 00
BIC  DRESDEFF300

Commerzbank Düsseldorf

Zum Seitenanfang