Die Deutsch-Namibische Gesellschaft ist eine gemeinnützige, überparteiliche und private Organisation mit derzeit ca. 1.500 Mitgliedern und Förderern. Wir unterstützen Projekte in Namibia, fördern den Jugend- und Kulturaustausch, geben Informationen heraus, veranstalten Seminare und tun noch manches mehr.

×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/Verein/Partner/calendar%202015k.jpg'

Die neue namibische Regierung hat sich amibionierte Ziele in Bezug auf Wirtschaftswachstum, Armutsbekämpfung und Bildungsförderung gesteckt. Die Wirtschaft hat in vielen Bereichen beachtliches Wachstum zu verzeichnen. Welche Chancen für deutsche Firmen in Namibia bestehen und welche Investitionsmöglichkeiten es gibt, wird in einer Veranstaltung der IHK in Hannover behandelt. Vertreter der Wirtschaftsabteilung der namibischen Botschaft, ein

...

Eine gebürtige Namibierin, die seit zwei Jahren mit ihrer Familie in Hannover lebt, möchte der Isolatiion des Hausfrauendaseins entfliehen und sucht Kontakt zu anderen Menschen, am liebsten würde sie, notfalls auch per Praktikum oder ehrenamtlich in ihrem früheren Arbeitsbereich (sie war in Namibia im Wirtschaftsministerium tätig), als Betriebswirtschafterin, Buchhalterin, oder aber auch allgemeine Büroverwaltung tätig sein. Sie hat die DNG um

...

Unser diesjähriges Namibia-Wochenend-Seminar wird am 7./8. November stattfinden, bitte den Termin schon vormerken!
Ein Schwerpunktthema wird sein: "Namibia: neue Regierung - frischer Wind?" Wir stehen bereits mitten in der Planung und erwarten in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung auch interessante Gäste aus Namibia zu dieser Thematik.
Als Veranstaltungsort ist Berlin oder Potsdam vorgesehen. Weitere Einzelheiten werden wir in Kürze

...

Dr. Martina TrinkelDr. Martina Trinkel referiert über das Projekt

Leider hat es nicht gereicht, die DNG konnte nicht genug Stimmen beim Vereinswettbewerb der ING-DiBa sammeln.  Vielen Dank denen, die mitgemacht haben!

Durch Stimmabgabe werden bei dem Wettbewerb die beliebtesten Vereine gewählt, die dann jeweils 1000 Euro für einen vorher festgelegten Zweck gewinnen können. Dieses Jahr sollte der Preis der DNG dem "Etosha Rand Lions Conservation Project" zur

...

 

Auch für CLaSH wurde wieder ein Kalender für 2015 fertiggestellt, der ab sofort bestellt werden kann.

Der Titel ist „the richness of life“ – die Fülle des Lebens.

Kalender15CLaSHkalender 2015

Mechthild Merdes hat wieder Fotos aus dem CLaSH Kindergarten zusammengestellt, diesmal in Sepia. Das Format ist etwas kleiner als Din A4, und das Kalendarium bietet ausreichend Platz für Notizen und Einträge.
Noch einmal bleibt der Preis für einen Kalender derselbe:

...


SoluxSoluxSOLUX e.V. als Erfinder und Pionier der kleinen Solarsysteme für netzferne Regionen kann auf eine lange Geschichte stolz sein.
25 Jahre  ist die SOLUX Idee alt, 1995 wurden die ersten Werkstätten zur Solarlampenmontage gegründet, seit 11 Jahren besteht der Verein. Weltweit wurden Montagewerkstätten eingerichtet, Mitarbeiter ausgebildet und Leuchten verteilt und verkauft. Hunderttausende Menschen benutzen SOLUX Leuchten und haben damit

...





Am Freitag, den 26. September 2014 um 19.30 Uhr

in der Stadthalle Bad Godesberg (Brunnensaal)
Koblenzer Str 80, 53177 Bonn-Bad Godesberg

Unser 10.DNG-Treffen wird diesmal an einem anderen Veranstaltungsort, aber mit dem schon bekannten und bewährten Referenten, Herrn Werner Gertz aus Windhoek stattfinden, der  über das Thema

Das Kaza Naturschutzgebiet – Job-Maschine oder „Groschengrab“?
berichten wird.

Die Kavango Zambesi Transfrontier

...

Kalender2014Katuturakalender14Nun schon im 10. Jahr erscheint der „Namibia – Kalender“, der auf Initiative von Frau Edith Döbbert zusammen mit Peter Spätling, der dazu die Bilder aus seinem Namibia-Archiv liefert, ins Leben gerufen wurde.
Mit dem Erlös des Kalenders konnten seitdem etliche soziale Projekte in Namibia gegründet und langfristig unterstützt werden.
Der Erlös fließt dieses Mal wie immer in die Projekte von Frau Anja Rohwer in Namibia. Diese

...

Wolfsburg (dpa/lni) - Anfassen erlaubt: Im Planetarium Wolfsburg können Besucher mit einem etwa 4,5 Milliarden Jahre alten und rund 20 Kilogramm schweren Meteoriten auf Tuchfühlung gehen. Der Eisenbrocken stammt aus einem Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter und krachte in Namibia auf die Erde. Das erklärte der wissenschaftliche Leiter des Planetariums, Dirk Schlesier, am Dienstag.

Landeshauptstadt Düsseldorf und Apolloplatz an der Landtag/Kniebrücke, ist wieder dieses Mal, die Austragungsort des 9. Afrika Mark & Fest- Düsseldorf.


Apollo Platz und Johannes-Rau-Platz
20 - 21. September 2014
40213 Düsseldorf / Rheinpromenade
Openair/ überdacht mit Live Programme & Eintritt Frei. AfrikafestBetoModenschau
Sa.11 - 23 Uhr, So. 11 – 20 Uhr.


Veranstaltet von Béto e.V. dieses Event findet am und wieder Statt von 20 -21 September 2014 am

...

Postanschrift:

Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V.
(German-Namibian Society)
Sudetenland-Straße 18

D-37085 Göttingen

Telefon/Fax/E-Mail:

Tel.: 05 51 / 7 07 67 81
Fax: 05 51 / 7 07 67 82
e-mail: buero@dngev.de

Bürozeiten:

Montag, Mittwoch und Donnerstag
09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Dienstag
17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Büroleitung:

Büroleiterin: Marion Mannsperger, M.A.
Leiterin Buchhaltung: Martina Kessler

Spendenkonto:

Kontonummer: 2 113 508 00
Bankleitzahl: 300 800 00
Bank: Commerzbank AG (vormals Dresdner Bank)

IBAN DE48 3008 0000 0211 3508 00
BIC DRESDEFF300

Zum Seitenanfang